top of page

Musikschule und Konzertsaal in Ventspils / Lettland

Aktualisiert: 2. März 2023

Ein Bericht von haascookzemmrich STUDIO2050 / Freie Architekten PartG mbB


In der lettischen Kultur spielt Musik eine übergeordnete gesellschaftliche Rolle, indem es der Region eine eindeutige Identität verleiht. Die neue Musikschule in Ventspils an der Ostsee versorgt die Region mit einem lange benötigten und bedeutenden Zentrum für die musikalische Lehre und ihre Aufführung. Das Gebäude liegt am Lielais Laukums, einem wichtigen Treffpunkt städtischen Lebens. Die Grünanlagen, das Wasserspiel und der großzügige Platz wurden als Teil der weitreichenden Transformation des Stadtzentrums konzipiert. Diese neue städtische Landschaft bietet den markanten Gebäudeformen eine entsprechende Kulisse und bereichert das Besuchserlebnis. Das charakteristische Dach beherbergt unterschiedliche Räume, innen wie außen, bietet Schutz vor den extremen Wetterverhältnissen und verleiht dem Gebäude ein unmittelbar erkennbares Erscheinungsbild als Wahrzeichen. Die Musikschule bietet eine Reihe unterschiedlicher, für die Öffentlichkeit zugängliche Aufführungsräume, wie einen 600 Sitzplätze fassenden, klassischen Konzertsaal, einen kleineren Theater Saal, eine Musikbibliothek und eine Außenbühne und Amphitheater. Unterschiedliche Backstage-Bereiche befinden sich auf drei Ebenen, welche die Bühne des Konzertsaals einfassen. Alle Innenräume wurden nach den höchsten akustischen Standards entwickelt mit Isolierungen, die zwei parallel stattfindende Aufführungen ungestört in den zwei Hallen zulassen. Das Raumerlebnis wird geprägt durch den Kontrast zwischen den einfachen geradlinigen Formen der Konzerthalle und den umschliessenden freigeformten Foyerflächen, die sich mit Balkonen und Terrassen zum Lielais Laukum öffnen. Die Foyers werden flankiert durch die Cafeteria, die Musikbibliothek, der Green Room, das Aufnahmestudio und zahlreiche Unterrichtsräume. Ein bedeutendes Merkmal der Konzerthalle ist die markante Orgel, die in Zusammenarbeit mit Orgelbau Klais entworfen wurde. Ein innovatives Energiekonzept kombiniert Erdkanäle, dezentrale Lüftungsgeräte und umfassende Wärmerückgewinnung mit hoher Laufstabilität, um die Betriebskosten bedeutend zu senken. Das Gebäude kann je nach Witterung natürlich belüftet werden. Das große Oberlicht ermöglicht es die Konzerthalle natürlich zu belichten. Die Eröffnung der Konzerthalle wurde mit einer Konzertserie im Sommer 2019 gefeiert. Das Eröffnungskonzert, aufgeführt von dem Natiobal Symphony Orchestra, dem Latvian State Choir mit Raimund Pauls und Iveta Apkalna, wurde live im Radio und Fernsehen übertragen.




75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page